KBV "Fix wat mit" Ruttel e.V.
KBV "Fix wat mit" Ruttel e.V.

Unser Vereinsemblem

Auszug aus der Chronik " 50 Jahre Klootschießerlandesband Oldenburg e.V":

 

Gründungsdtum: 18.01.1919

 

Gründungsvorstand:

1. Vorsitzender Hermann Schütt

2. Vorsitzender Heinrich Wieting

Schrift- und Kassenführer Wilhelm Oltmanns

Inventarverwalter Heinrich Jacobs

 

!m 18.01.1919 wurde der KBV " Fix wat mit" Neuenburg,

im Vereinslokal Vorburger Hof, in Neuenburg gegründet.

Das erste große Verbandssommerfest fand am 17.08.1919

statt. Es wurde ein Preisklootschießen und boßeln auf

2 Bahnen veranstaltet. Später wurde dann in 3 Sälen getanzt.

 

Im Juni 1926 wurden zwischen KBV Neuenburg und dem

ganzen Klootschießerverband Ammerland ein Boßelwett-

kampf auf der Strecke Ruttel-Marx ausgetragen.

 

Der KBV Neuenburg übernahm 1927 die Ausrichtung des

Sommerfestes zum 25jährigen Jubiläums des

Friesischen Klootschießerverbandes. Schicksalsschläge

machten auch innerhalb des Vereines keinen Halt.

Im Februar 1929 verstarb Georg Osterthum, eines

der größten Talente im Klootschießen und im Verein.

 

Nach dem Krieg wurde der Boßelverein am 18.03.1948

wieder neugegründet, auf Anordnung der Militärregierung,

bei Gerdes in Ruttel. Danach wurde der Verein umbenannt in

 "Fix wat mit" Ruttel.

 

Die Punktwettkämpfe begannen dann 1976. Bereits zwei

Jahre später schaffte man den Sprung in die Bezirksliga.

Im gleichen Jahr wurde auch die Frauenmannschaft ins

Leben gerufen. Später dann 1986 wurde eine

Frauen-Gymnastik-Gruppe mit KBV Astede gegründet.

Die Männermannschaften blieben weiterhin stark und

stiegen 1988 in die Verbandsliga auf.

 

Große Anerkennung fand auch die Jugendarbeit innerhalb

des Vereins. Die männliche Jugend A und B waren Sieger

bei den FKV-Meisterschaften 1992. Daraufhin wurden sie

bei der Sportlerwahl des Jahres, zur "Mannschaft des

Jahres" innerhalb der Gemeinde Zetel gewählt.

Die Frauen behaupteten  sich auch sehr gut und stiegen

1994 in die Bezriksliga auf. Die 1. Männermannschaft

nahm 1998 erneut Anlauf in die Königsklasse und konnte

sich behaupten. In der Abschlusstabelle der Saison

1999/2000  erreichten sie einen 3. Platz. Dies ist die beste

Plazierung einer Rutteler Mannschaft  innerhalb der

81jährigen Vereinsgeschichte.

 

Viele Einzelmeisterinnen- und meister auf Kreis-,Landes-, 

und FKV Ebene gingen aus den Reihen der Mitgleider des

KBV Ruttel hervor. Stellvertretend für alle wird seit

frühester Jugend Henning Feyen genannt, der bei der

Europameisterschaft 1992 in Irland den 4. Platz beim

Klootwerfen der Jugend belegte.

Bei den Deutschen Meisterschachften 1999 im Straßenboßeln

gewann Henning Feyen die Goldmedaille in der Mannschafts-

wertung. Bei der Europameisterschaft 2000 in Meldorf

wurde Goldmedailliensieger mit der Mannschaft des FKV

im Klootwerfen (Standkampf).

 

Vorstand am 01.01.2000:

1. Vorsitzender Friehelm Lammers

2. Vorsitzender Georg Buntkiel

3. Vorsitzende Sandra Stark

Schriftführer Andreas Claußen

Kassenwart Günther Meinjohanns

 

Mitglieder am 01.01.2000 : 280

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sonja Benicke